!
!
!
rhk2007

Kalender 2007

Der Kalender 2007. wiederum vom Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten begleitet, fällt mit seinen 288 Seiten so ziemlich aus dem Rahmen bisheriger Kalender. Wie gewohnt werden die Leser aber ein Werk in Händen halten, das zum Nachdenken anregt, aber auch Schmunzeleinlagen enthält. Im Zeichen unserer schnelllebigen Zeit gebührt allen Mitwirkenden großer Dank, die den Rhein-Hunsrück-Kalender jedes Jahr auf ein Neues mit großem Engagement durch vielfältige, informative, geschichtliche und aktuelle Beiträge bestücken und somit traditionsgemäß auf den Weg bringen. Der Rhein-Hunsrück-Kalender erscheint in diesem Jahr in der 63. Auflage und erfreut sich einer zahlreichen Leserschaft - auch über die Kreisgrenze hinaus. Format 17 x 24 cm, 288 Seiten

Kalender 2006

Der Kalender 2006 für den erstmals der neue Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten Verantwortung übernahm, knüpft an die Tradition der bisherigen Jahrgänge an, einen bunten Reigen aus der Region Rhein-Hunsrück anzubieten.

Viele Geschichten, Gedichte, Informationen der unterschiedlichsten Autoren laden ein in stillen Minuten kurzweilig sich an dem Inhalt zu erfreuen. Seinen eigentlichen Ursprung findet unser Kalender schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit dieser langjährigen Tradition gehört er zu den ältesten Heimatjahrbüchern des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Kalender 2005

Der Kalender 2005 präsentiert wieder einen bunten Reigen aus Rhein-Hunsrück. Eine Rekordzahl an Autorinnen und Autoren präsentieren Vergangenheit und Zeitgeschehen unserer Heimat.

Seinen eigentlichen Ursprung findet unser Kalender schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit dieser langjährigen Tradition gehört er zu den ältesten Heimatjahrbüchern des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Kalender 2004

Der Kalender 2004 stellt etwas ganz besonderes dar. Das Kalendarium erscheint in der 60. Auflage. Ein Jubiläum - welches Sie mit den zahlreichen Autorinnen und Autoren feiern, indem Sie Anteil an der Vergangenheit und dem Zeitgeschehen unserer Heimat nehmen.

Seinen eigentlichen Ursprung findet unser Kalender schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit dieser langjährigen Tradition gehört er zu den ältesten Heimatjahrbüchern des Landes Rheinland-Pfalz.

 

rhk2003

Kalender 2003

Der Kalender 2003 mit vielen Geschichten und Erzählungen aus dem Hunsrück ist ab dem 22. November 2002 im einschlägigen Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich. Nahezu 50 Autorinnen und Autoren haben auf über 200 Seiten wieder viele Geschichten und Anektoden zusammengetragen und bringen unseren Lesern ihre Heimat nahe.
alterhk

Ältere Jahrgänge

Viele ältere Jahrgänge des Heimatkalenders Rhein-Hunsrück sind noch erhältlich.
Viele Beiträge der Autoren sind zeitlos und auch nach Jahren noch lesenswert.

Sollten Sie den von Ihnen gesuchten Jahrgang nicht in der Bestellauflistung finden, sprechen Sie uns bitte direkt an. Vielleicht können wir Ihnen trotzdem weiterhelfen.

rhk30

Nachdruck 1930

Zum dritten Male erscheint der Hunsrücker Heimatkalender und wirbt bei jeder Familie des Hunsrücks und darüber hinaus bei all denen, die die Schönheiten und Reize unseres waldbestandenen Berglandes kennen und schätzen gelernt haben, um Hausrecht und freundliche Aufnahme. Diese dürfte ihm umso gewisser sein, als sein Erscheinen in den beiden Vorjahren dank des großen Interesses welches gerade der Hunsrücker für Werden und Wachsen seiner geliebten engeren Heimat aufbringt, allgemein aufs freudigste begrüßt wurde.

Auch dieses Jahr soll ihm als Zweck und Aufgabe mit auf den Weg gegeben werden: Zeige den Hunsrückern die an Erleben reiche Vergangenheit ihrer Heimat, führe ihnen die wirtschaftlichen Fortschritte der Gegenwart vor Augen und hilf so dazu beizutragen, dass dem Volk der Hunsrücker auch für die Zukunft die Liebe zur heimatlichen Scholle, die es wie vor jahrhunderten, so auch während des letzten Jahrzehnts zu Volk und Vaterland erwachsen kann. Allen denen, die hierzu liebevoll beigetragen haben, gebührt aufrichtiger herzlicher Dank.

Simmern im Oktober 1929, Der Landrat
Dr. Josten

Format 17 x 24 cm, 120 Seiten

rhk29

Nachdruck 1929

Zum zweiten Male nimmt der Hunsrücker Heimatkalender seinen Weg hinaus in das Land zwischen Rhein und Mosel, und einer freundlichen Aufnahme in so manchem Hause, glaubt er sich gewiss. Er will den Gang der Arbeitswoche begleiten und das Auge ruehen lassen auf den freudigen und erhebenden Merkpunkten der Festtage. Und wie er dem im Jahreskreis sich rundenden Lauf der Zeit folgt, so will er auch die Menschen in dem Raum der engeren Heimat zu einer in den tiefen bodenständigen Volkstums wurzelnden Gemeinschaft aneinander schließen, sie einführen in die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse, in alle kulturellen und landschaftlichen Schönheiten ihres Landes.

Simmern im Oktober 1928, Der Landrat
Dr. Josten

Format 17 x 24 cm, 128 Seiten

rhk1928

Nachdruck 1928

Der Zweck des zum ersten Mal erscheinenden Hunsrücker Heimatkalenders ist es, Kunde von der Heimat zu geben und echte, frohe Heimatliebe zu wecken und zu stärken. Er geht aus von dem Gedanken, dass nur aus der Kenntnis und der Liebe zur Heimat die Liebe zu Volk und Vaterland erwachsen kann. Es gilt hier die Einheimischen dem Wesen der Heimat näher zu bringen, die Achtung vor ihrer Heimat, vor deren Schönheit und Eigenart wach zu halten und auch in die Stille des Hunsrücks etwas von dem lebendigen Schaffen der heimatlichen dichterischen und künstlerischen Kräfte zu bringen, wie auch dem Fremden zu zeigen, welche wertvolle Denkmäler, welche intime dörfliche und landschaftliche Reize der Hunsrück besitzt und neue Freunde für dies Land der vielfach noch unbekannten Schönheiten zu werben.

Allen denen, die hierzu liebevoll beigetragen haben, gebührt aufrichtiger herzlicher Dank.

Simmern im Oktober 1927, Der Landrat

Dr. Josten

Format 17 x 24 cm, 130 Seiten